Investment – Know-how gepaart mit ausgeklügelter Strategie


Wir bieten Ihnen eine individuelle Betreuung in jeder Phase der Wertschöpfungskette einer Immobilie und bringen Sie mit neuen Anlagemöglichkeiten voran.

Als Profianleger steht am Anfang meist die Frage in welche Objekte man investieren sollte und wie man sie richtig bewertet. Da es sich bei diesen Immobilien um vermietete Anlagen handelt, sollte man sie so betrachten, als wenn es kleine Unternehmen mit Mietern als Kunden und Lieferanten als Dienstleister wären. Hierfür bietet sich eine klassische Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken Analyse an um daraus strategische Handlungsoptionen abzuleiten.

Zu den Vorteilen von Immobilien als Anlageklasse zählen die hohe Beleih- und Finanzierbarkeit, die langsamen Veränderungsprozesse am Markt, die besonderen Steuervorteile und die Entwicklungsmöglichkeiten durch Aufwertungen. Von Nachteil ist, dass Immobilien ein aktives Management benötigen und eine schnelle Umwandlung in Cash meist kaum möglich ist.

Welche Merkmale sind zu beachten

Zu den Stärken von geeigneten Immobilien gehören eine solide Bausubstanz, eine nachgefragte Lage, eine zahlungskräftige und gesunde Mieterstruktur, angemessene Bewirtschaftungskosten und wenig Reparaturaufwand.

Zu den Schwächen eines Objektes zählen ein renovierungs- oder sanierungsbedürftiger Bauzustand, hohe Bewirtschaftungskosten, reparaturbedürftige oder veraltete Technik, Zahlungsschwierigkeiten bei Mieten oder eine für die Objektnutzung schlechte Lage.

Bei der Stärken- und Schwächenanalyse werden nun alle Gegebenheiten des Objektes eingehend untersucht und festgestellt, worin die Vor- und Nachteile des Objektes im Vergleich zu anderen Objekten bestehen. Außerdem wird analysiert, welche positiven und negativen Veränderungen im unmittelbaren Umfeld der Immobilie und im Markt auftreten können. Dabei geht es z.B. um die regionale Stadtentwicklung, Änderungen der Verkehrsinfrastruktur, die generelle Mietentwicklung oder neue Wohn- und Wirtschaftsansiedlungen. Die Stärken und Schwächen beziehen sich somit auch auf externen Faktoren, die man unmittelbar miterwirbt und auf die man aber keinen wesentlichen Einfluss ausüben kann.

Da Immobilien eine vielschichtige und komplexe Investmentklasse sind, sollten die verschiedenen Themen und Faktoren systematisch analysiert werden um dann die richtige individuelle Entscheidung zu treffen.

Der Erfolg liegt in der regelmäßigen Kontrolle der Ziele.

Entscheidend für den Erfolg des Investments ist natürlich auch, das Engagement mit den persönlichen Zielen und Gegebenheiten, der Risikoneigung und der Vermögensstruktur in Einklang zu bringen. So ist es sinnvoll sich von Zeit zu Zeit Gedanken darüber zu machen, ob man die Objekte langfristig halten oder verkaufen will und wie man das Risiko und den Betreuungsaufwand zukünftig gestalten will. Wie man mit den Marktzyklen und mit Rezessionsphasen umgehen will, wie der Cash-Flow angelegt werden soll und wie man das Management effizient gestalten will.

Die Antworten hierauf und die passenden Entscheidungen sind die Grundlage für Ihren Erfolg im Immobilieninvestment. Gerne werden wir Sie auf diesem Weg begleiten.

Informationen für Anleger

> Wohn Investment

> Gewerbe Investment

> Suchagent für Investment

> Häufige Fragen für Anleger

 

 

Analyse-Themen
• Bauart und Ausstattung
• große und kleine Lage
• Bauqualität
• Gebäudetechnik
• Grundstückseigenschaften
• Mieterstruktur
• Verwaltung
• Instandhaltung
• Dokumentation
• Verkehrsanbindung
• finanzielle Kennzahlen
• Umnutzungsmöglichkeiten